Monatsarchiv: September 2012

Kapitel 5 fertig!

Es dauert alles länger, weil a. die Kapitel umfangreicher sind (das ist in der Exposition häufig so) und b. ich immer noch viele Details nachlesen muss (von denen ich die Hälfte dann gar nicht verwende, weil sie nur die Handlung aufhalten würden). Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen…

Advertisements

Kommentare deaktiviert für Kapitel 5 fertig!

Eingeordnet unter Die Romane

Kapitel 4 fertig!

Aber jetzt muss ich erstmal noch einiges nachlesen für Kapitel 5, ehe ich weiter schreiben kann.

Kommentare deaktiviert für Kapitel 4 fertig!

Eingeordnet unter Die Romane

Lesetipp: Der etwas andere alternative-history-Roman!

Ich möchte Euch auf eine Neuerscheinung aufmerksam machen, die das Genre der „alternative history“ mal von einer etwas anderen Perspektive angeht. Die sehr talentierte und ausgezeichnete Autorin Sylke Brandt hat mit „Rogdon Blitz“ im Verlag Peter Hopf eine tolle SF-Geschichte hingelegt, die sich zu lesen lohnt:

Es ist eine glanzvolle, neue Zukunftswelt, in die der Reporter Rogdon Blitz nach einem Unfall geschleudert wird – die hoffnungsvollen 50er Jahre, jedoch so, wie Visionäre und Science-Fiction-Autoren sie sich vorgestellt haben.

Roboter und Schwebewagen gehören ebenso zum Alltag wie bigotte Moralvorstellungen und tadellose Anzüge. Zusammen mit der Krankenschwester Deliah versucht Rogdon heraus zu finden, wie er in diese parallele Welt geraten ist und, vielleicht, einen Weg zurück zu finden. Doch ist er der Jäger oder eher der Gejagte? Nach und nach findet er immer neue Fragen – und nur ein paar sehr lebensgefährliche Antworten.

Kommentare deaktiviert für Lesetipp: Der etwas andere alternative-history-Roman!

Eingeordnet unter Alternative History: Lesetipps

Kapitel 3 fertig!

Es geht langsam voran – aber wozu auch die Eile?

Kommentare deaktiviert für Kapitel 3 fertig!

Eingeordnet unter Die Romane

Es ist noch viel zu tun…

Die ersten zehn Kapitel von „Der Kaiser“ durchgesehen. Wie es aussieht, bleibt noch einiges an Arbeit übrig.

Kommentare deaktiviert für Es ist noch viel zu tun…

Eingeordnet unter Die Romane

2013: Fantasy von Dirk van den Boom – „Ein Lord zu Tulivar“

Es sei mir ein kleiner Hinweis auf einen Fantasy-Roman gestattet, der 2013 erscheinen wird.

In „Ein Lord zu Tulivar“ geht es um Hauptmann Geradus Kathain, ein Held, der seinem Reich in einem schier endlosen Krieg treu gedient hat. Als er nach dem Sieg seinen verdienten Lohn erwartet, wird er ein Opfer jener Kräfte, die in dem berühmten Helden eine Bedrohung ihrer politischen Ziele sehen. Statt mit Reichtümern überhäuft zu werden, schiebt man den Hauptmann in die entfernteste, kleinste und ärmste Provinz ab, in der Hoffnung, dass er dort versauern möge. Resigniert und nur noch vom Bedürfnis nach Ruhe und Frieden beseelt, akzeptiert Geradus Kathain diesen kargen Lohn.
Doch als er antritt, der Lord zu Tulivar zu werden, merkt er rasch, dass die Vergangenheit ihn nicht los lässt – und dass sein neues Amt seine ganz eigenen Herausforderungen bereit hält. 

Tony Andreas Rudolph hat bereits ein sehr schönes Cover vorgelegt:

Kommentare deaktiviert für 2013: Fantasy von Dirk van den Boom – „Ein Lord zu Tulivar“

Eingeordnet unter Allgemeines

Bearbeitung begonnen – und sonst nix…

Erkältungen sind unausweichlich, egal, wie viele Vorsichtsmaßnahmen man beachtet – und mich hat auch eine im Griff. Wenn der Kopf zu ist, kann ich nicht an Romanen schreiben, das wird nur Krampf, also harre ich der Genesung. Aber Romane überarbeiten – das geht. Immerhin habe ich die ersten drei Kapitel von „Der Kaiser“ damit bereits abgefertigt. Mal gucken, was nachher der Lektor sagt…

Kommentare deaktiviert für Bearbeitung begonnen – und sonst nix…

Eingeordnet unter Die Romane